Seiryoko-saizen-katsuyo

"Der beste Gebrauch der geistigen und körperlichen Energie"
- (Kano 1860 - 1938 12. Dan) 

, Dietschi Philip

Neuer Vorstand im 2020

An der HV im März wurde der neue Vorstand des Ni-Hontos gewählt. Philip löst Ivan als Präsident ab und Simon wird neuer TK Chef. Angelika, Nadine und Philipp werden in ihrem Amt bestätigt.

Beim Judo und Ju-Jitsu Club Ni-Honto Heiligkreuz in Mels fand an der Hauptversammlung im März 2020 ein Wechsel des Präsidentenamtes statt.

Seit 2000, also 19 Jahre, leitete Ivan Jörg den Verein als Präsident. Seit seinem Eintritt beim Ni-Honto im Jahr 1991 hatte Ivan über die Jahre verschiedene Vorstandsfunktionen inne und war auch mehrere Jahre als Judo Trainer aktiv. Nebst dem alltäglichen Erledigen der Vorstandsgeschäfte und Leiten des Vereins, war Ivan tragend beim Organisieren einiger Höhepunkte der letzten Jahre wie die regionale Kampfkunstgala und dem 44 Jahre-Jubiläumsanlass sowie der Modernisierung der Vereinsorganisation. An der Hauptversammlung wurde Ivan vom Vorstand und den anwesenden Mitgliedern für seine langjährige Arbeit und seinen Einsatz verdankt.

Als neuer Präsident wurde Philip Dietschi gewählt. Philip trainiert seit über 20 Jahren Judo und Ju-Jitsu beim Ni-Honto. Nebst seinem Amt als Judo Trainer war er bis jetzt im Vorstand als Technische Kommission dabei. Als Nachfolger von Philip wurde Simon Wiesinger in die Funktion Technische Kommission gewählt. Simon ist seit 15 Jahren Mitglied beim Ni-Honto und ist ebenfalls als Judotrainer aktiv. Beide freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Vorstand für den Ni-Honto.

Der gesamte Vorstand und alle Mitglieder des Ni-Honto danken Ivan, Philip und Simon für ihren Einsatz zugunsten des Vereins und wünschen ihnen alles Gute.

Ebenfalls ein grosses Dankeschön an Angelika, Nadine und Philipp für ihr Engagement in ihren jetzigen Vorstandsrollen.